5 Min Lesezeit

Mit diesen heißen Getränken kannst du es dir an kalten Tagen gemütlich machen

Freie Journalistin
Carina ist freie Journalistin und schreibt unsere Lifestyle- und Ernährungs-Artikel

Die Temperaturen sinken, draußen ist es kalt und ungemütlich – das sind doch die besten Tage, um sich zu Hause zurückzulehnen und es ruhig anzugehen. Und in die perfekte Kuschel-Stimmung kommen wir mit leckeren heißen Getränken. Natürlich verraten wir dir auch, wie man die ganz einfach zubereiten kann. 

Heiße Getränke für kalte Tage

Wenn es draußen kalt, ungemütlich und grau ist, geht einfach nichts über ein leckeres heißes Getränk, mit dem wir uns nach einem Herbst- oder Winterspaziergang zu Hause aufwärmen können. Einfach in die Decke einkuscheln, zurücklehnen, entspannen und den Hot Drink der Wahl genießen.

Glühwein gehört ja zu den Top-Favoriten, der nicht nur am Weihnachtsmarkt, sondern auch auf dem heimischen Sofa schmeckt. Auch ein Tee mit Ingwer und Zitrone oder Apfel und Zimt tut einfach gut, wenn draußen die Temperaturen immer weiter sinken. Aber du wirst ja sicherlich auch gerne etwas kreativ und stehst auf Abwechslung – deswegen haben wir dir hier die besten Rezepte für heiße Getränke herausgesucht, mit denen du im Herbst und Winter immer mal etwas Neues ausprobieren kannst. Darunter sind einige Klassiker, aber auch einige experimentelle Hot Drinks – da ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. Und wer weiß, vielleicht findest du ja dein neues Lieblingsgetränk, auf das du in der kalten Saison nicht mehr verzichten willst.

Aber bevor wir uns die Rezepte für die heißen Getränke anschauen, wollen wir noch vorab auf ein spezielles Thema eingehen: Denn wenn wir schon mal beim Thema trinken sind, sollte man auch darüber sprechen, wie wichtig es ist, das auch reichlich im Herbst und Winter zu tun. Wenn es draußen heiß ist, tun wir das ja irgendwie automatisch, aber sobald es kälter wird, vergessen wir im Alltag gerne mal zur Wasserflasche zu greifen.

Aber der Körper braucht genügend Wasser, auch im Winter. Etwa, um Nährstoffe zu regulieren oder um Verluste auszugleichen, weil über die Atmung und bei der Ausscheidung von Abbauprodukten über die Nieren Wasser verloren geht. Deswegen empfiehlt es sich laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V. täglich rund 1,5 Liter Wasser zu trinken, eben auch an kalten Tagen. Ideale Lieferanten von Flüssigkeit sind außerdem ungezuckerte Kräuter- und Früchtetees.

Übrigens: Der Wasserbedarf schwankt je nach Gewicht, Alter, Ernährung und Gesundheitszustand. Auch bei Workouts steigt der Bedarf. Wenn du dir unsicher sein solltest, wie viel dein Körper wirklich benötigt, helfen dir die Referenzwerte der DGE weiter.

Rezepte: Die Klassiker unter heißen Getränken

#1 Goldene Milch

Ohne die sogenannte goldene Milch – bekannt aus dem Ayurveda – möchten wir eigentlich gar nicht mehr in den Tag starten. Dem heißen Getränk mit Trend-Potenzial werden nämlich viele gute Eigenschaften nachgesagt, naja, besser gesagt dem natürlichen Antioxidans Curcumin, das in Kurkuma steckt – die wahrscheinlich wichtigste Zutate der Golden Milk. Unter anderem könnte es bei Magen-Darm-Beschwerden helfen, Entzündungen hemmen und die Hautalterung verlangsamen, heißt es. Die goldene Milch ist also nicht nur die perfekte Alternative für den Kaffee am Morgen oder Nachmittag, sondern auch ein absoluter Wohlfühl-Drink.

Goldene Milch
©foodspring
Zum Rezept

#2 Chai Latte

Auch der Chai Latte zählt mittlerweile zu den absoluten Klassikern und Lieblingen unter heißen Getränken. Was diesen Hot Drink ausmacht, ist definitiv der Mix aus verschiedenen Gewürzen, die für ein unvergleichbares Geschmackserlebnis sorgen. Hier gibt es für dich aber sogar ein Rezept ganz ohne Zucker. Damit du es dir mit diesem Chai Latte an kalten Tage also ohne schlechtes Gewissen gemütlich machen kannst.

Chai Latte Rezept
©foodspring
Zum Rezept

#3 Protein Matcha Latte

Matcha schwimmt in der Foodie-Welt noch immer ganz oben auf der Trendwelle. Was nicht zuletzt daran liegt, dass der Grüntee aus der Teesorte Tencha als absolutes Superfood gilt. Dank einer guten Portion Koffein, die darin enthalten ist, ist Matcha auch eine tolle Alternative zum morgendlichen Kaffee. Mit diesem heißen Getränk kommen wir also auch an kalten Tagen schnell aus dem Bett. Das Besondere an unserem Rezept ist eine ganz bestimmte Zutat, nämlich Whey Protein Vanille. Damit schmeckt die Latte bestimmt auch denjenigen, die sonst keine Matcha-Fans sind. Der Hot Drink wird dadurch nämlich extra cremig und süß.

Protein Matcha Latte
©foodspring
Zum Rezept

Rezepte: Heiße Getränke für Experimentierfreudige

#1 Marzipan Hot Chocolate

Eine heiße Schokolade ist an kalten Tagen einfach unschlagbar. Für gewöhnlich enthält sie aber leider ziemlich viel Zucker. Muss sie aber nicht! Man kann den Geschmack von Weihnachten nämlich auch ganz ohne genießen, dafür aber mit der Extraportion Protein und Marzipan. Wie das funktionieren und schmecken mag, zeigen wir dir mit unserem Rezept. Spoiler-Alarm: Gut möglich, dass du danach nur noch diese Hot-Chocolate-Variante trinken willst.

Zum Rezept

#2 Pumpkin Spice Latte

Pumpkin als Deko, im Essen, aber eben auch im heißen Getränk – im Herbst und Winter können wir einfach nicht genug von Kürbis bekommen. Für die begehrte Pumpkin Spice Latte sind wir deswegen immer zum Cafe nebenan gegangen, aber Selbermachen ist doch viel lustiger – und mindestens genauso lecker.

©foodspring
Zum Rezept

#3 Lebkuchen Latte

Lebkuchen Latte – hört sich nach einem leckeren, aber ziemlich sündigen heißen Getränk an, oder? In diesem Fall kannst du dich ohne schlechtes Gewissen mit diesem Hot Drink belohnen und aufwärmen. Unsere Lebkuchen Latte enthält nämlich keinen zugesetzten Zucker, ist nicht zu süß, dafür aber super cremig und eine tolle Möglichkeit, um sich auf die kalte Jahreszeit einzustimmen.

©foodspring
Zum Rezept

#4 Kardamom Rose Latte

Die Kardamom Rose Latte ist vielleicht der stylischte Drink unter den heißen Getränken. In Rosa ist sie ohne Zweifel ein absoluter Hingucker – und das Auge trinkt ja mit. Aber wir können dir versichern, dass die Rosenmilch auch super lecker schmeckt und dir ganz bestimmt ein wohliges Gefühl an kalten, ungemütlichen Tagen gibt.

©foodspring
Zum Rezept

Fazit: Heiße Getränke

  • Heiße Getränke sind perfekt, um sich an kalten Tagen aufzuwärmen.
  • Neben Glühwein und Tee gibt es viele spannende Rezepte für Hot Drinks – zum Beispiel Matcha Latte als Klassiker oder Kardamom Rose Latte für Experimentierfreudige.
  • Abgesehen davon sollte man nicht vergessen, auch im Winter genug Wasser zu trinken. Die DGE empfiehlt im Schnitt 1,5 Liter am Tag.
Artikel-Quellen
Wir bei foodspring verwenden nur qualitativ hochwertige Quellen sowie wissenschaftliche Studien, die unsere Aussagen in Artikeln stützen. Lies hierzu auch unsere Editorial Richtlinien durch Erfahre, wie wir Fakten prüfen damit unsere Artikel immer korrekt, verlässlich und vertrauenswürdig sind.

Verwandte Artikel